Lungenkrebs: Behandlung durch Operation, Strahlentherapie & ChemotherapieChemotherapie Medikamentöse Behandlung verschiedener Krankheiten (z.B. Krebs, Infektionskrankheiten)

 

Aufgrund ihrer Entstehung, biologischen Eigenschaften und der unterschiedlichen Therapiemöglichkeiten werden unterschiedliche Arten von Lungentumoren unterschieden. Zu den häufigsten Lungenkrebsarten gehört mit ca. 75% das nicht-kleinzellige BronchialkarzinomBronchialkarzinom Lungenkrebs, auch NSCLC (Non Small Cell Lung Cancer) genannt. Die restlichen 25% werden zum Großteil durch das kleinzellige, sog. SCLC (Small Cell Lung Cancer), bestimmt. Das NSCLC wird wiederum aufgrund der HistologieHistologie Lehre von den Geweben weiter in Plattenepithel-, Adeno- und das großzellige Bronchialkarzinom unterteilt.

Die Therapiestrategie ist vom Stadium (sog. TNM-Stadium) abhängig. Am Anfang werden dazu diagnostische Untersuchungen durchgeführt. Wenn alle Fragen zur DiagnostikDiagnostik Alle auf die Erkennung einer Krankheit gerichteten Maßnahmen geklärt sind, und sich der Verdacht auf eine Lungenkrebserkrankung bestätigt hat, wird in einer interdisziplinären Fallkonferenz über die Behandlung beratschlagt und entschieden. Am Ende steht einen von vielen Spezialisten vorgeschlagene individuelle, „personalisierte“ Tumortherapie. In der OnkologieOnkologie Lehre von den bösartigen Geschwülsten, Tumoren stehen dazu drei Therapieoptionen zur Wahl, die auch kombiniert werden können: Die Operation, die Strahlentherapie und die Chemotherapie.

Sämtliche Therapiemöglichkeiten stehen unseren Patientinnen und Patienten im Sinne einer ganzheitlichen Behandlung und Versorgung in der Lungenklinik Hemer als zertifiziertes Lungenkrebszentrum zur Verfügung.

 

Ihre Ansprechpartner

Chefarzt Priv.-Doz.
Dr. med. Stefan Welter
Facharzt für Chirurgie, Thoraxchirurgie, Spezielle Thoraxchirurgie
eMail: stefan.welter@lkhemer.de
Chefärztin Dr. med.
Nicole-Sophie Consdorf
Fachärztin für Strahlentherapie und Diagnostische RadiologieRadiologie m unnötige Röntgenuntersuchungen und damit Strahlenbelastungen zu vermeiden, fragen wir Sie nach früheren Röntgenaufnahmen. Machen Sie uns darauf aufmerksam, wenn solche Untersuchungen vorliegen. Am häufigsten werden übrigens Röntgenaufnahmen des Brustkorbs gemacht, an der sich der gesundheitliche Zustand der Lunge überprüfen lässt. Aber auch Aussagen zum Zustand von Herz, benachbarten Gefäßen, Brustwirbelsäule und der Rippen getroffen werden können., Ärztliche Leitung im MVZ an der Lungenklinik Hemer, Qualitätsmanagerin im Gesundheitswesen und sozialen Einrichtungen, Gesundheitsökonomin, Zertifizierte Technikern in der Medizin
eMail: nicole-sophie.consdorf(at)mvz.lkhemer.de
Chefarzt Prof. Dr. med. Thomas Wehler PhD
Facharzt für Innere MedizinInnere Medizin Lehre von den Erkrankungen der inneren Organe. Zur inneren Medizin gehören z.B. die Kardiologie (Lehre des Herzens) und die Pneumologie (Lehre von den Erkrankungen der Lunge)., HämatologieHämatologie Lehre vom Blut, von den blutbildenden Organen und ihren Erkrankungen, Onkologie, Hämostaseologie, Pneumologie, Palliativmedizin, Allergologie und Infektiologie
eMail: thomas.wehler(at)lkhemer.de

Für Patienten

 

Infos zu Erkrankungen

Für Ärzte

Kooperationen

Beruf & Karriere