Studien

Zur Weiterentwicklung und Verbesserung der TherapieTherapie Medizinische Maßnahmen zur Heilung oder Linderung einer Krankheit bösartiger Lungentumore nimmt die Lungenklinik Hemer an aktuellen klinischen Studien teil. Daneben nehmen wir an Studien mit dem Schwerpunkt Endoskopie teil, vorwiegend im Zusammenhang mit endoskopischer Lungenvolumenreduktion.

Aktuelle Klinische Studien

Informationen über die aktuellen Klinischen Studien können Sie über das Lungenzentrum Hemer-Hamm einsehen – klicken Sie bitte gerne hier.

Therapiestudien

Studie Beschreibung Phase
MK-3475-671 Randomisierte, doppelblinde Phase III Studie Platinbasierte ChemotherapieChemotherapie Medikamentöse Behandlung verschiedener Krankheiten (z.B. Krebs, Infektionskrankheiten) mit oder ohne Pembrolizumab, bis zu 4 Zyklen Therapie vor geplanter OP, anschließend Pembrolizumab oder Placebo in der Erhaltungstheapie gei Patienten mit nicht kleinzelligem Brochialkarzinom im Stadium II-IIIA. III
Duration Randomisierte Phase II Studie mit Durvalumab für ältere oder schwächere Patienten, die keine Standard-Chemotherapie erhalten können. II
Bioluma Nicht randomisierte Phase II Studie für Patienten nach Progressen in der platinbasierten Erstlinien- Chemotherapie. Behandlung mit Nivolumab und Ipilimumab und Nivolumab-Erhaltungstherapie. II

NEKTAR  PROPEL

Offene, multizentrische Phase II Studie zur Untersuchung der Sicherheit und der vorläufigen Wirksamkeit von NKTR-214 in Kombination mit Pembrolizumab bei Patienten mit lokal fortgeschrittenen oder metastasierten Lungenkarzinom in der 1. Behandlungslinie II
TRADE-hypo Thorakale Radiotherapie plus Durvalumab bei älteren und/oder schwächeren Patienten bei nichtkleinzelligem Lungenkarzinom Stadium III die unfit für eine Chemotherapie sind. II
NICITA Nivolumab mit Chemotherapie bei Patienten mit pleuralem Mesotheliom nach zytoreduktiver Operation II

imPROve astma

Eine einjährige, prospektive, Multi-Center Beobachtungsstudie, die die Veränderung der pathientenberichteten Endpunkte bei Patienten mit schwerem eosinophilem AsthmaAsthma Entzündung der Atemwege mit Überempfindlichkeit der Bronchien und wechselnder Atemwegsverengung untersucht, die unter Realbedingungen in Deutschland mit Benralizumab behandelt werden. IV
TREASURE Thorakale Radiotherapie mit Atezolizumab bei kleinzelligem Lungenkarzinom im fortgeschrittenen Stadium. II

 

Ihre Ansprechpartner

Heike Hofmann
Studienkoordinatorin
Lungenzentrum Hemer-Hamm
Tel.: +49(0)175.2430182
heike.hofmann(at)lkhemer.de

 

Anne Remmel
Studienkoordinatorin
Tel.: +49(0)2372.908-2178

 

Alexander Herr
Studienkoordinator
Tel.: +49(0)2372.908-2177

 

Studiensekretariat:
studiensekretariat@lkhemer.de 

Ausgezeichnete Qualität

Registerstudien

 

Studie Beschreibung
CRISP Klinische Plattform zur Erforschung molekularer Veränderung und der Behandlung von NSCLC

Netzwerk Genomische
Medizin
Lungenkrebs

Durchführung eines molekularen Screenings bei Patienten mit NSCLC / SCLC  zur DiagnoseDiagnose Erkennen und Bezeichnen körperlicher oder psychischer Krankheiten durch den Arzt therapeutisch relevanter genetischer Alterationen. Gemeinsame Evaluation personalisierter Therapieansätze in klinischen Studien. Qualitative Optimierung und Vereinheitlichung der molekularen DiagnostikDiagnostik Alle auf die Erkennung einer Krankheit gerichteten Maßnahmen innerhalb des Netzwerks

RedCAP-Trial Versorgungsanalyse der Lungen Volumenteilreduktion bei Patienten mit einer schergradigen chronischen BronchitisBronchitis Entzündung der Schleimhäute der Bronchien mit dominantem Emphysem (COPDCOPD Dauerhafte, fortschreitende Lungenerkrankung mit Einengung der Atemwege.).
PEESURST Patient Empowerment und Edukation mittels IT-gestützter Patientenpfade senken die postoperative Schmerzintensität und die Rate an Schmerzchronifizierung nach thoraxchirurgischen Eingriffen.

 

Für Patienten

 

Infos zu Erkrankungen

Für Ärzte

Kooperationen

Beruf & Karriere