Studien

Klinische Studien

Zur Weiterentwicklung und Verbesserung der Therapie bösartiger Lungentumore nimmt die Lungenklinik Hemer an aktuellen klinischen Studien teil.

Daneben nehmen wir an Studien mit dem Schwerpunkt Endoskopie teil, vorwiegend im Zusammenhang mit endoskopischer Lungenvolumenreduktion.

 

Ihre Ansprechpartner

Anja Schmidt
Studienassistentin
Tel.: +49(0)2372.908-2181

Tobias Gräbner
Studienassistent
Tel.: +49(0)2372.908-2177

Studiensekretariat:
studiensekretariat@lkhemer.de

Therapiestudien

Studie
Beschreibung
Phase
TRADE-hypo Thorakale Radiotherapie plus Durvalumab bei älteren und/oder schwächeren Patienten bei nichtkleinzelligem Lungenkarzinom die im Stadium III, die keine Chemotherapie erhalten können. II
     
NICITA Nivolumab in Verbindung mit Chemotherapie bei Patientin mit Pleuramesotheliom nach vorangegangener Operation. II
     
TREASURE Thorakale Radiotherapie plus Atezolizumab bei kleinzelligem Lungenkarzinom im fortgeschrittenen Stadium. II
     
GSK 213400 Eine randomisierte, doppelblinde, Placebo kontrollierte, multizentrische Phase  III Studie zum Vergleich von Niraparib plus Pembrolizumab mit Placebo plus Pembrolizumab als Erhaltungstherapie bei Patienten, deren Erkrankung unter einer platinbasierter Erstlinien-Chemotherapie plus Pembrolizumab zur Behandlung des nicht kleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC) Stadium IIIB oder IV stabil geblieben ist oder auf die Therapie angesprochen hat. III
     
DOLPHIN Wirksamkeit und Sicherheit von Standardtherapie plus Durvalumab bei Patienten mit kleinzelligem Lungenkrebs mit begrenzter Erkrankung. II
     
BREAK B5-BM-NSCLC Eine prospektive, offene, multizentrische Phase-II-Studie zur Kombination von Nivolumab, Ipilimumab und Bevacizumab zusammen mit 2 Zyklen Induktionschemotherapie bei Patienten mit nicht-squamösem, nicht-kleinzelligem Lungenkrebs mit Metastasen im Gehirn. II
     
ABP Verbesserung der Eigenschaften von Brigatinib bei Patienten mit anaplastischem Lymphom-Kinase-positivem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (ALK+ NSCLC) durch Tiefenphänotypisierung II

 

 

 

Registerstudien

Studie
Beschreibung
CRISP Klinische Plattform zur Erforschung molekularer Veränderung und der Behandlung von NSCLC
   
Netzwerk Genomische
Medizin Lungenkrebs
Durchführung eines molekularen Screenings bei Patienten mit NSCLC / SCLC  zur Diagnose therapeutisch relevanter genetischer Alterationen. Gemeinsame Evaluation personalisierter Therapieansätze in klinischen Studien. Qualitative Optimierung und Vereinheitlichung der molekularen Diagnostik innerhalb des Netzwerks
   
PEESURST Patient Empowerment und Edukation mittels IT-gestützter Patientenpfade senken die postoperative Schmerzintensität und die Rate an Schmerzchronifizierung nach thoraxchirurgischen Eingriffen.
   
INGRESS Gesundheitsbezogene Lebensqualität (HRQoL) von Patienten mit fortgeschrittenem Nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinom (NSCLC) mit mutiertem oder nicht-mutiertem KRAS Gen die in Deutschland, Frankreich und Großbritannien in der Routineversorgung behandelt werden.
   
Pathway
Prospektive, multizentrische, nicht-interventionelle Studie bei Patienten mit pulmonaler arterieller Hypertonie, um Faktoren zu bewerten, die die Behandlungsentscheidungen und das klinische Patienten in einer realen Umgebung.
   
BTVA  Bei dem Register handelt es sich um ein retrospektives und prospektives, beobachtendes, multizentrisches Register für Patienten, denen InterVapor verschrieben wurde.
   
Emphysemregister e.v
Versorgungsanalyse der Lungen Volumenteilreduktion bei Patienten mit einer schwergradigen chronischen Bronchitis mit dominantem Emphysem (COPD).

 

Für Patienten

 

Infos zu Erkrankungen

Für Ärzte

Kooperationen

Beruf & Karriere