Pflegerische Patientenversorgung

Um einen Menschen zu heilen, braucht es einen Menschen.

Aus Afrika

serem Krankenpflegepersonal ist die Patientenversorgung auf hohem Niveau trotz eines manchmal hektischen Klinikalltages sehr wichtig.
In der Lungenklinik Hemer bieten wir Ihnen eine umfassende pflegerische Versorgung rund um die Uhr. Unser Ziel ist eine individuelle und professionelle Pflege, die Ihre physischen, psychischen, sozialen und kulturellen Bedürfnisse berücksichtigt. Dabei orientieren wir uns an dem Pflegemodell von Dorothea Orem. Im Mittelpunkt steht hier die Selbstpflege. Unter Selbstpflege versteht man alle bewussten und gezielten Handlungen bzw. Tätigkeiten, die selbst oder durch fremde Hilfe ausgeübt werden, um Leben, Gesundheit, Entwicklung und Wohlbefinden zu erlangen, zu erhalten oder wiederherzustellen. Wir sehen unsere Aufgabe darin, die Selbstpflegekompetenzen unserer Patienten zu fördern sowie bei Selbstpflegedefiziten Hilfestellung zu leisten.

 

Im stationären Bereich werden Sie in der Pflegeorganisation der Bereichspflege betreut. Das bedeutet, dass alle pflegerischen Maßnahmen von einer verantwortlichen Pflegefachkraft für die ihr anvertrauten Patienten während einer Schicht geplant, koordiniert, ausgeführt und dokumentiert werden.
Patienten und Angehörige haben somit einen Ansprechpartner innerhalb der Pflege, der durch den engen Austausch den Versorgungsprozess gemeinsam mit dem Patienten und deren Angehörigen gestaltet.

Damit der Pflegeprozess individuell auf Sie abgestimmt werden kann, ermittelt eine Pflegekraft in einem Aufnahmegespräch, gemeinsam mit Ihnen und Ihren Angehörigen, Ihren aktuellen Pflegebedarf. Aus dieser Ermittlung werden unterstützende Maßnahmen abgeleitet und dokumentiert. Die Durchführung der pflegerischen Tätigkeiten erfolgt unter anderem nach den Expertenstandards der DNQP (Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege).

Um die Fachkompetenz der Mitarbeitenden im Pflegebereich zu erhalten und zu erweitern, bietet die Lungenklinik Hemer eine Vielzahl von internen und externen Fort- und Weiterbildungen an.
Fachweitergebildetes Pflegepersonal wie Atmungstherapeuten, Wundmanager und Palliative Care-Fachkräfte unterstützen die tägliche Arbeit der Pflegenden auf den Stationen.

Des Weiteren arbeiten in den Bereichen Intensiv/Anästhesie, Endoskopie, OnkologieOnkologie Lehre von den bösartigen Geschwülsten, Tumoren und OP fachweitergebildete Pflegefachkräfte.

Alle Mitarbeitenden sind stets bemüht, Ihnen den Klinikaufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Es ist für uns sehr wichtig, dass wir Rückmeldungen erhalten. Nur so können wir Schwachstellen identifizieren und unsere Qualität verbessern, um den von uns beschriebenen Ansprüchen auch zu genügen.

 

 

Ausbildung

Sie wollen gerne den Beruf der Gesundheits- und Krankenpflegerin bzw. des Gesundheits- und Krankenpflegers erlernen? Dann sind Sie bei uns richtig! Hier finden Sie weitere Informationen.

Ihre Ansprechpartnerin

Pflegedirektorin
Gudrun Strohdeicher
Betriebswirtin für soziale Berufe (KA)
Tel.: +49(0)2372.908-2301
eMail: gudrun.strohdeicher@lkhemer.de

Nächste Veranstaltungen

Gemeinschaft-Diakonieverband
Anwenderkurs für Ärzte und Assistenzpersonal Ziel der Kurse ist die Einführung in die Methode EBUS-TBNA [...]
Gemeinschaft-Diakonieverband
Anwenderkurs für Ärzte und Assistenzpersonal Ziel der Kurse ist die Einführung in die Methode EBUS-TBNA [...]
Lungenklinik Hemer
Einladung zum Workshop zum Thema interstitielle Lungengerüsterkrankungen in die Lungenklinik Hemer Der Workshop wurde aufgrund [...]

Für Patienten

 

Infos zu Erkrankungen

Für Ärzte

Kooperationen

Beruf & Karriere