Neuer Chefarzt für die Thorakale Onkologie in der Lungenklinik Hemer

Mrz 8, 2019

Herr Prof. Dr. med. Thomas Wehler PhD hat zum 1. März 2019 in der Nachfolge von Frau Dr. med. Monika Serke die Stelle des Chefarztes Pneumologie für den Schwerpunkt Thorakale OnkologieOnkologie Lehre von den bösartigen Geschwülsten, Tumoren in der Lungenklinik Hemer übernommen. Durch die zum gleichen Zeitpunkt erfolgte neue standortübergreifende Vernetzung mit dem EVK Hamm zum Lungenzentrum Hemer-Hamm ist er somit in beiden Kliniken verantwortlich für diesen Fachbereich.
Professor Wehler ist Facharzt für Innere MedizinInnere Medizin Lehre von den Erkrankungen der inneren Organe. Zur inneren Medizin gehören z.B. die Kardiologie (Lehre des Herzens) und die Pneumologie (Lehre von den Erkrankungen der Lunge).; weitere Schwerpunkte sind die HämatologieHämatologie Lehre vom Blut, von den blutbildenden Organen und ihren Erkrankungen, Onkologie, Hämostaseologie, Pneumologie, Palliativmedizin, Allergologie und Infektiologie. Im Jahr 2010 schloss er seine Facharztausbildung an der Universitätsmedizin der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz ab und spezialisierte sich anschließend auf die Hämatologie und Onkologie.
Von 2011 bis 2014 gestaltete er als verantwortlicher Projektleiter den Aufbau des Universitären Centrums für Tumorerkrankungen (UCT) und führte als Oberarzt die pneumologisch-onkologische Station. Anschließend leitete er drei Jahre lang die Thoraxonkologie an der Universitätsklinik des Saarlandes sowie die dortige onkologische Studienzentrale und wurde 2015 Leiter des onkologischen Zentrums, bevor er im Mai 2018 seine Tätigkeiten im EVK Hamm aufnahm. Professor Wehler promovierte in Medizin und Naturwissenschaften und erhielt nach seiner Habilitation eine außerplanmäßige Professur an der Universität des Saarlandes sowie eine W2-Professur an der Ludwig-Maximilians-Universität München.
Als international renommierter Leiter klinischer Studien zu Krebserkrankungen ist sein Weg von interdisziplinären und standortübergreifenden Studienpartnerschaften geprägt, die er teils selbst gegründet hat. Durch ihn besteht eine enge Anbindung an aktuellste Therapien und somit für Patienten die Chance auf die neuesten Behandlungsmethoden bei Lungenkrebserkrankungen.

Für Patienten

 

Infos zu Erkrankungen

Für Ärzte

Kooperationen

Beruf & Karriere