Besondere Muttertagsgrüße zu Corona-Zeiten an der Lungenklinik Hemer

Am vergangenen Sonntag bekam eine Patientin der Lungenklinik Hemer Muttertagsgrüße auf besondere Weise übermittelt. Ein liebevoll gemaltes Bild aus Straßenkreide bot sich der beglückten Mutter auf dem Parkplatz der Klinik an der Mozartstraße. Derzeit können die Krankenhauspatienten aufgrund der aktuell geltenden Coronabestimmungen noch keinen Besuch empfangen.

Das Besuchsverbot ist für die Patienten und Angehörigen nicht immer einfach, aber sie zeigen geduldig und einsichtig Verständnis für die geltenden Einschränkungen und Hygieneregeln während des Klinikaufenthalts. Umso schöner, dass Angehörige mit dieser kreativen Idee nicht nur der eigenen Mutter eine Freude bereitet haben. Das Straßenbild aus Malkreide neben der Klinik-Großbaustelle ist von vielen Fenstern der Lungenklinik zu betrachten und erfreut Patienten wie Mitarbeitende gleichermaßen.

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Infektionszahlen in Deutschland wird ein Patientenbesuch in nächster Zeit unter strikter Einhaltung von Verhaltens- und Hygieneregeln gemäß Coronaschutzverordnung auch in der Lungenklinik Hemer wieder möglich sein. Mittlerweile werden nur noch vier Patienten mit einer Covid-19-Erkrankung intensivmedizinisch in der Lungenfachklinik behandelt; einer von ihnen wird beatmet. Für alle vier Patienten liegt bereits ein bestätigter Negativtest vor.

Für Patienten

 

Infos zu Erkrankungen

Für Ärzte

Kooperationen

Beruf & Karriere