20. Oktober 2020: Lungenklinik Hemer reagiert auf Infektionslage und beschließt erneutes Besuchsverbot

Okt 20, 2020

Aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens hat die Krankenhausbetriebsleitung der Lungenklinik Hemer beschlossen, dass Patientenbesuche ab sofort nicht mehr möglich sind. Daher gilt bis auf weiteres ein erneutes Besuchsverbot. Die Klinikleitung reagiert mit dieser Maßnahme auf die derzeit rasant steigenden Infektionszahlen, um eine mögliche neue Verbreitung des Corona-VirusVirus Häufiger Krankheitserreger, der sich nur in lebenden Zellen vermehren kann. In vielen Fällen ist er Auslöser von Krankheiten. zu verringern, denn Patienten mit Lungenerkrankungen sind besonders gefährdet. „Wir sind dankbar für die Umsicht und Unterstützung der Patientenangehörigen, um eine sichere Versorgung unserer Patienten in Zeiten dieser sehr dynamischen Wellenbewegung der Corona-Pandemie gewährleisten zu können“, so die Klinikleitung. Sollte die medizinische Notwendigkeit gegeben sein, sind Ausnahmen des Besuchsverbots im Einzelfall möglich.

Für Patienten

 

Infos zu Erkrankungen

Für Ärzte

Kooperationen

Beruf & Karriere