Pflegepersonal der Lungenklinik Hemer bildet sich erfolgreich weiter

Jun 16, 2021

Vier Mitarbeitende des Pflegepersonals der Lungenklinik Hemer freuen sich über einen erfolgreichen Weiterbildungsabschluss. So konnten Birgit Adamietz, Daniel Kmelisch und Monique Weiß bereits im Februar 2021 ihre Weiterbildung im Bereich Praxisanleitung in Gesundheitsberufen absolvieren. Edina Bunse hat im Mai 2021 die Weiterbildung zur Fachpflegekraft für Intensiv- und Anästhesiepflege abgeschlossen.

Die drei ausgebildeten Praxisanleiter verstärken das Team der knapp 30 Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter in der Lungenklinik und sind nun befähigt, Auszubildende zur/zum Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann nach dem neuen Pflegeberufegesetz im praktischen Teil der Ausbildung anzuleiten und mit ihrer Erfahrung auf ihrem Weg zu einem erfolgreichen Abschluss zu begleiten. Alle drei verfügen bereits über eine mehrjährige, zum Teil jahrzehntelange Berufserfahrung in der Pflege. Frau Adamietz arbeitet sogar schon seit dem Jahr 1991 in der pflegerischen Patientenversorgung in der Lungenfachklinik. Die Weiterbildung dauerte etwa ein halbes Jahr. Coronabedingt wurde das Fachwissen zum unter anderem Kompetenzerwerb, Beurteilungskriterien im Praxisalltag sowie Strategien in der Kommunikation über Onlineseminare vermittelt und sowohl schriftlich als auch mündlich geprüft.

Die Gesundheits- und Krankenpflegerin Edina Bunse arbeitet seit dem Jahr 2015 in der Lungenklinik und hat nun die zweijährige Fachweiterbildung im Bereich der Intensiv- und Anästhesiepflege in der Lungenklinik durchlaufen. „Als mehrfach zertifiziertes Kompetenz- und Leistungszentrum ist unsere Lungenklinik bei den Fachweiterbildungsteilnehmern sehr beliebt, weil sie hier im Rahmen der operativen Intensivmedizin und Beatmungsmedizin vieles lernen können, was man so nur selten woanders erlernen kann“ zeigt sich die Leiterin der IntensivstationIntensivstation Pflegebereich mit intensiver Behandlung und ständiger Überwachung akut erkrankter Patienten Heike Breuer stolz über das Abschlussergebnis ihrer Mitarbeiterin. Inhaltlich werden in der Weiterbildung unter anderem Themen der speziellen Intensivpflege und relevante Krankheitsbilder auf der Intensivstation vermittelt. Aber auch personale und soziale Fähigkeiten werden geschult, um die Pflege von intensiv zu pflegenden Patienten eigenverantwortlich übernehmen zu können.

Die Lungenklinik Hemer freut sich mit den jüngst weitergebildeten Pflegekräften. Bei strahlender Sonne überbrachten die Praxisanleiterinnen Anette Glitza und Dana Yildirim sowie die Intensivleitung Heike Breuer ein herzliches Dankeschön für das hohe Engagement, Gratulationen und Blumengrüße von der Krankenhausbetriebsleitung.

Foto v.l.: Daniel Kmelisch, Edina Bunse, Monique Weiß und Birgit Adamietz (Anja Haak Lungenklinik Hemer)

>> Aktuelle Pressemitteilung <<

 

Für Patienten

 

Infos zu Erkrankungen

Für Ärzte

Kooperationen

Beruf & Karriere